Mittwoch, 16. Dezember 2015

INTERIOR: Living Room Update 1/2

IMG_1132 IMG_1133 IMG_1155 Westwing IMG_1162


Beistelltisch - Westwingnow.de 
Duftkerze Linden - Westwingnow.de 
Kerzenständer gold - Westwingnow.de 
Sofa - Bolia
Kissen - H&M Home

Das Wohnzimmer und ich, das ist eine komische Beziehung. Ich liebe mein Wohnzimmer. Es ist eben der Raum, den ich in meiner WG nicht hatte. Der Raum, der eine Wohnung irgendwie erwachsen macht. Wenn man ein Sofa hat, und nicht nur ein Bett. Dennoch wohne ich jetzt über ein Jahr hier, und das Wohnzimmer ist immer noch nicht fertig eingerichtet. Vielleicht liegt es auch daran, dass es mir so wichtig ist, und daher auch alles perfekt sein muss. 

Nachdem wir endlich ein passendes Sofa gefunden hatten, fehlten mir immer noch Kleinigkeiten. Zum Beispiel ein kleiner Tisch, auf dem man sein Glas abstellen kann, auf den ich Kerzen stellen kann. Oder Bilder an den Wänden. Und eine Lampe. Bilder und Lampe - die fehlen noch immer. Aber ich habe etwas neues, das dem ganzen Raum ein neues Licht schenkt. Und das, ohne eine Lampe zu sein. 
Ich habe endlich den perfekten Beistelltisch bei Westwingnow.de gefunden. Schlicht, schwarz, elegant. Er verdeckt ein wenig die Steckdose, reiht sich hübsch neben das Sofa und bietet eine Fläche für Kerzen. Kerzen sind mir so wichtig, denn sie erschaffen sofort eine gemütliche Wohlfühlstimmung. Bei Westwingnow.de habe ich zwei wunderschöne goldene Kerzenhalter gefunden, die sofort mit bestellt wurden. Die schöne Duftkerze habe ich mir auch noch gegönnt, ich liebe Duftkerzen mit diesen Aufklebern vorne drauf. Mein Freund wollte den sofort entfernen. Halt Stop! Das muss so. 

Findet ihr nicht auch, dass dieses kleine Möbelstück einen wahnsinnig großen Unterschied macht? Jetzt kann ich mich daran machen, die perfekte Lampe und ein paar schöne Bilder zu finden. Bei Kerzenschein natürlich. 



Donnerstag, 3. Dezember 2015

December: Personal Update

Bildschirmfoto 2015-12-03 um 10.59.28
Ups. Da ist plötzlich Dezember. Wieso passiert das jeden Monat? Hell, dunkel, hell, dunkel, Dezember? Geht es euch auch so oder werde ich alt?

Ein kurzer Rückblick auf den November:

Das war cool: 
NEW ORLEANS! Wie angekündigt war ich mit adidasNEO in New Orleans und war ein Teil der #myneoshoot Crew. Ich hatte unglaublich viel Spaß, habe sehr interessante und liebenswerte Menschen kennengelernt, viel neues gelernt und gut gegessen. Ihr könnt ganz viele Fotos bei Instagram sehen und es ist auch ein Blogpost geplant, aber ihr wisst ja, wie das bei mir gerade läuft. Eigentlich gar nicht. 
NEW YORK! 24h habe ich als Zwischenstopp in meiner Lieblingsstadt bei meiner Lieblingsfreundin verbracht. Innerhalb der ersten 8h habe ich mich piercen und tätowieren lassen. Upsi. Ansonsten gab es Tränen bei Begrüßung und Verabschiedung, leckeres Essen, Nieselregen, aber viel Liebe, Vintage-Shopping und ich hab mein Kuscheltier bei ihr vergessen. Ja, ich hab ein Kuscheltier. Nein, das ist vollkommen in Ordnung mit 25. 

Das war nicht so cool: 
Ich habe nicht gebloggt. Das hat drei Dinge zur Folge. Erstens, ihr habt meinen Blog vergessen oder keinen Bock mehr auf mich. Zweitens, ich habe ein schlechtes Gewissen und bin auch ein wenig traurig, denn Bloggen macht mir Spaß. Drittens, ich habe kein Geld. Es ist ja wirklich kein Geheimnis, dass die meisten Blogger auch Geld verdienen mit ihren Postings. Tja, wenn man aber nichts veröffentlicht, kann man auch nichts verdienen. Ich habe noch meinen 450-Euro-Nebenjob, aber wie der Name schon sagt, kommt da nicht so viel bei rum. So langsam wird's knapp und ich muss mir einen Plan erstellen. Oder kennt jemand den Ort, an dem Geld an Bäumen wächst? Im IKEA Pflanzenbereich hab ich den noch nicht gefunden.. 

Auf geht es in den Dezember:

Das wird cool: 
Weihnachten. Vorher stehen ein paar Events an, auf die ich es hoffentlich schaffe, die glaub ich ganz schön werden. Seht ihr dann auf Instagram. Außerdem stehen diverse Weihnachtsfeiern an, und bei Essen, Wein bis Gin Tonic und netten Leuten kann ich dann auch mal entspannen und ein wenig festliche Stimmung aufkommen lassen. 

Das wird nicht so cool:
Uni. Wir haben eine ziemlich große Projektarbeit mit einem ebenfalls ziemlich großen Unternehmen und die Deadline ist nächste Woche. Guess who die Präsentation halten muss vor 40 Unternehmensvertretern und dem Vorlesungskurs? Ja genau, ich. Mit jemandem zusammen, zum Glück, aber trotzdem. Die Vorbereitungen waren auch super stressig, man will es ja auch perfekt machen. Außerdem halte ich am Tag danach noch eine eigene Präsentation in der Uni, habe ein Vorstellungsgespräch und nachdem das erste große Projekt endlich beendet ist, müssen wir uns schleunigst um das zweite kümmern, welches bis Ende Januar fertig sein muss und die Erstellung und Vermarktungskonzeption einer ganzen eigenen Kollektion beinhaltet. Ich lache schon laut beim Schreiben, weil ich gerade keine Ahnung hab, wie wir das noch schaffen sollen. Haha. Nicht. 

Ich frage mich außerdem, ob man wohl einen Kredit für Weihnachtsgeschenke aufnehmen kann?

Genug genörgelt. Der Dezember wird stressig, endet aber wunderschön. Mit Familie, Essen, Geschenken, Kerzen und Silvester. Das ist es wert. 

Achso, das mit der gesunden Ernährung und Sport, das schieben wir auf Januar. Obwohl ich beim Sport gar nicht so schlecht bin. Ich gehe zwar nicht mehr laufen und mache auch kein Muskeltraining, aber ich gehe 2-3 mal die Woche zum Yoga. Wenn ihr gestresst seid oder Sport machen wollt, obwohl ihr euch ein bisschen schwach fühlt, probiert das aus. Power Yoga und Intensive Yoga sind meine Favoriten. Entspannung und Muskelaufbau gleichzeitig. Das ist nicht von irgendeinem Yoga Studio gesponsert, ich bin einfach wirklich begeistert. Und das, obwohl ich so ruhigere Sportarten nie mochte. Am Ende gibt es immer 5-10 Minuten Entspannung bei langsamer Klangmusik. Die ersten Male habe ich dabei angefangen zu heulen. Ernsthaft. "Einfach alle Gedanken loslassen, einfach entspannen, fallen lassen." Und ich so: (insert crying emoji here). Das hat sich zum Glück gebessert und ich, das Musik-Sensibelchen, die Immer-Schlafstörungen-Haberin, bin jetzt schon zweimal einfach eingeschlafen dabei. Baby steps.

Ich wünsche euch allen einen schönen Dezember, nicht so viel Stress, leckeren Lebkuchen und Zimtsterne oder was immer ihr gerne mögt. Genießt die letzten Tage des Jahres. Und schaut trotzdem ab und zu hier rein, auch wenn es dieses Jahr keinen Adventskalender gibt. Ich hoffe ihr habt einen zu Hause! 

XO.


Bildschirmfoto 2015-12-03 um 10.59.46