Montag, 5. Oktober 2015

SHOPPING: Fair Fashion Favorites from Jan 'n June

fair fashion


All items and product pictures via Jan 'n June

FAIR FASHION. Die Produktionsbedingungen und die damit verbundenen Menschenrechtsverletzungen von den meisten Textilherstellern, die wir Modemädchen und die breite Masse so tragen, sind nicht erst seit dem Rana Plaza Unglück in Sabhar ein Thema. Jedoch ist dieses Ereignis der springende Punkt gewesen, seitdem ich mich stärker mit der Thematik auseinander gesetzt habe. Bei fairer (und umweltfreundlicher) Mode wird schnell an Öko-Latschen und farblose, unförmige Kleidungsstücke gedacht. Ging mir ja nicht anders. Aber wir leben im Jahr 2015 und haben das Glück, dass es bereits einige Labels gibt, die Menschen und Natur respektieren, und trotzdem moderne Schnitte und hübsche Designs anbieten. Und einen Shop möchte ich euch heute ans Herz legen.

Jan 'n June ist ein nachhaltiges Modelabel aus Hamburg, gegründet von Jula und Anna, die bei einer Flasche Wein diese grandiose Idee hatten, die ihnen nicht mehr aus den Köpfen ging. Sie produzieren in Europa und ihre Textilien beziehen sie aus zertifizierten Betrieben. Es gibt sogar komplett vegane und/oder recycelte Kleidungsstücke. Warum mir gerade dieses Label gefällt? Weil Jula und Anna mit ihren Designs genau meinen Geschmack treffen - und das zu fairen Preisen. Viel schwarz, viel weiß, viel Minimalismus, eben genau mein Stil. Und einfach bezahlbar. 

Ja, ihr seht mich immer noch in Zara rumlaufen. Ja, ich weiß, dass es fast nichts Schlimmeres gibt, als Inditex zu unterstützen. Ja, mein Lieblings-Lace-Bra ist von H&M, meine Mom-Jeans von Monki. Made in Bangladesh. Made in China. Made in unmenschlichen Verhältnissen, eventuell made by children. Ich bin mir dessen bewusst, und ich denke darüber nach. Ich bin allerdings auch Studentin, viel zu trendaffin und nicht perfekt. Und das erwarte ich auch von niemandem. Aber man kann sich bewusst werden, was passiert. Sich informieren, wo Kleidung herkommt. Und Labels wie Jan 'n June unterstützen. Und das mache ich gerne. Und ich hoffe ihr auch. Schaut mal im Onlineshop vorbei! :)

Kommentare:

  1. merci für die tolle shop inspiration. ich beschäftige mich tatsächlich schon seit anfang diesen jahres mehr mit dem thema in bezug auf meine klamotten. und nachdem ich mir mitte juli ein spitzenrock selbst genäht habe und das geld förmlich weggeschnitten habe ist mir aufgefallen wie verdammt teuer ein teil überhaupt ist. klar ich produziere nicht auf masse aber eine bluse bei zara für 20€ wirft tausende fragen auf. der online shop hat wirklich tolle stücke, leider nicht ganz meinem stil entsprechend aber allein die idee finde ich total gut. klar ich kaufe auch noch bei iditex, aber ich schaue immer ins label um zu sehen wo es produziert wird. und da einige teile auch von seidensticker fabriken hergestellt werden weiß ich dass bei diesen ein glück erwachsene für einen angemessenen lohn angemessene stunden arbeiten und fühle mich nicht mehr allzu schlecht beim einkauf beim spanier. so ich such mal die online welt nach mehr solcher labels ab.

    liebste grüße patricia

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, dass du hier Jan 'n June vorstellst <3 und dich mit dem Thema beschäftigst.
    Ich finde auch, dass es am wichtigsten ist, BEWUSST zu kaufen, auch wenn's erstmal (noch) H&M ist – und man die Sachen dann auch wirklich lange trägt. Liebste Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. super interessant und richtig schöne sachen! Sollte man sich auf jeden fall im Hinterkopf behalten!

    AntwortenLöschen

I love reading your comments. Thank you <3

Questions? Click here!