Freitag, 28. März 2014

New York Outfit #4 - Spring Trends

IMG_8583 IMG_8582jjjj IMG_8579 Pants - Zara / Blouse - Primark / Hat - Topshop

DE// Wahrscheinlich habt ihr es nicht gesehen, aber am Mittwoch waren Lali, Joleena, Anne, Vicky und ich in der Zeitung. In der Hamburger Mopo und ich hatte auch noch die Ehre, im Großformat zu erscheinen. Oh Schreck. Denn ich wusste davon nichts. Das Bild und einen kleinen Text habe ich auf die freundliche Anfrage hin verschickt, im Glauben (und so stand es auch in der Mail), es sei nur für die Online-Ausgabe. Und dann ist es plötzlich doch Print, und auch noch riesengroß. Da weiß man nicht, ob man sich geehrt fühlen soll, dass man so riesig gedruckt wird, oder einfach nur sterben will, weil man einfach zu viele Menschen in Hamburg kennt, die das sehen könnten. Nagut, eigentlich geht es hier aber um das Outfit. Mein Frühlingstrend sind Boyfriend-Jeans, ich habe allerdings noch nicht die richtige gefunden. Daher habe ich hier rosa gewählt. Ihr wisst, dass ich rosa mag. Und glücklicherweise bleibt uns rosa in den Shops noch erhalten. Die Farbe ist frühlingshaft und zart, das mag ich. Ich mag rosa besonders gerne mit Denim oder grau, hatte ich aber beides nicht, also hier eine luftige Bluse. Auch gut. Zwar nicht bei den Minusgraden hier in New York, aber fürs Foto gings dann doch. Und der Hut, der ist neu, ist der nicht super? Nur schwierig bei dem Wind. Hach, der Frühling muss auch endlich hier ankommen. Was sind eure Frühlingstrends?

EN// I think nobody of you has noticed (because if you are reading in English you might not be from Germany) but I have been in the newspaper. With a picture of me. The first one up here. And yes, a huge picture spread over the whole page. I was shocked. I wasn't sure if I should feel honored or if I should faint or puke or anything like that because of the shock and the fact that a lot of people I know might see it. But anyways, this was my outfit for the topic spring trends. I wanted to go for boyfriend jeans but unfortunately I haven't found the perfect pair so far. So I had to go for light pink. You all know that I am madly in love with light pink. I think it really looks like springtime and it is so feminine. I love to combine it with denim or grey but again I didn't have anything here. So I went for a light blouse and my new hat. Well, now all that's missing is spring. The temperatures in New York are incredibly low... However, what are your spring trends this year?

Montag, 24. März 2014

New York Diaries #5

IMG_8448

DE// Manchmal habe ich plötzlich so Anfälle. Von Ehrgeiz, Kreativität und Motivation. Und dann möchte ich zum Beispiel laufen gehen und anschließend noch Squats machen oder ich möchte Blogposts vorbereiten und eine Woche lang jeden Tag posten. Oder ich möchte Bewerbungen schreiben und etwas neues erfinden. Und ich schreibe alles schnell auf voller Tatendrang. Und dann, dann komme ich abends nach Hause und fühle mich zu erschöpft oder zu lustlos, um alles umzusetzen. Zu kalt zum Laufen, zu dunkel für Fotos, zu faul zum Schreiben. Und dann vergeht der Abend ungenutzt. Und das soll sich jetzt ändern. Bitte. Ich arbeite daran, mir selbst ein wenig in den Hintern zu treten. 

Gedacht: Dass vieles so nicht weiter geht. Aber auch, dass ich wunderbare Freunde habe, viel Unterstützung, viel Liebe - und dass ich eindeutig viel zu viel esse. (Und der nächste Gedanke: Das ist schon okay. Abnehmen und gesund sein, kann man lieber zurück in Deutschland.)
Gesehen: Viel! Da mein Freund und anschließend meine beste Freundin zu Besuch waren, habe ich viel unternommen und gesehen, zum Beispiel New York bei Nacht von ganz weit oben, den Sonnenuntergang über der Skyline von Manhattan von Brooklyn aus, beeindruckende Kunst und coole Shirts.
Gelesen: Ich sollte diese Kategorie entfernen, so traurig wie es ist.
Gekauft: Eine Handtasche von Rebecca Minkoff. Einfach so. Ohne Planung. Rein zu Bloomingdales, gesehen, verliebt, gekauft. Und das ist bei mir wirklich eine Ausnahme - fragt meine Freunde, ich bin schon relativ geizig und vergleiche immer die Kilo-Preise im Supermarkt.
Gegessen: Weiterhin zu viel ungesundes, aber es macht hier einfach Spaß. Mein Freund und ich haben tolle Burger und Pizza entdeckt, meine Freundin und ich einen tollen mexikanischen Geheimtipp. (Folgt!)
Geliebt: Habe ich die Zeit, in der die beiden da waren. Und Dylan's Candy Shop.
Gefühlt: Freude, Aufregung, Zufriedenheit. Gefühlstechnisch eine sehr positive Zeit gehabt in den letzten drei Wochen. Wurde auch wirklich Zeit. 

P.S. Fast vergessen. Natürlich sind das Anna und Karl, die ihr da oben seht. <3

P.P.S. Heute sind MINUS 6 Grad. Am 24. März. Das muss auch aufhören.

EN// You know sometimes I feel like exploding. Because of a sudden rush of creativity and ambition. In those moments I wanna go outside and run and do squats afterwards. I wanna prepare a lot of blog posts and post every day of a week. I wanna write applications and create something new. But then I come home from work and I feel tired. It is too dark to take pictures, it is too cold to go for a run, I am too lazy to write. And there the chance goes by. Unused. And this is what has to change. Right now.

Thought: That a lot of things have to stop. But also, that I have amazing friends and family, support and love - and yes, again, that I am eating way too much.
Seen: Lots! Because first my boyfriend and then my best friend came visiting we did a lot of activities around the city. I saw New York by night from the top of the world, a beautiful sunset over the skyline of Manhattan, impressing art and cool tops. (find it all here)
Read: Shame on me but I should delete this category.
Bought: A Rebecca Minkoff handbag. No shame on me here. I normally do not do this. I just walked into Bloomingdales, saw it, fell in love and bought it. Just in a few minutes. Never done that before. Never will again. (Well, except I am going to be rich anytime.) But still, I love this bag.
Eaten: Lots of crap as usual. But I enjoyed every single bite. My boyfriend and I discovered some great burgers and my friend and I found a cute mexican insider tipp.
Loved: The time spent with the two amazing people mentioned before.
Felt: Joy, excitement and satisfaction. I had some goods weeks. It really was about time. 

P.S. And yes, it is Anna and Karl in these pictures. <3

P.S. #2 Today the temperature is 6 degrees celsius BELOW zero. This is also something that has to stop..

Sonntag, 23. März 2014

I Want (Arm) Candy

pandora

DE// In letzter Zeit trage ich (zum Glück) wieder öfter Armbänder. Plötzlich finde ich sie notwenig für ein Outfit und finde immer mehr schöne Exemplare in verschiedenen Läden. Mein silbernes Tiffany-Armband von meinem Freund sowie ein weiteres silbernes Armband von meinem Vater trage ich jeden Tag - und dazu kombiniere ich am liebsten noch eine Handvoll mehr Armbändchen. Gold und Silber trage ich zusammen, das ist mir viel zu schade, mich da jeden Tag zu entscheiden. Ich finde gerade bei Armbändern geht das sehr gut. Jedenfalls ist mir dann eingefallen, dass ich seit ich 16 bin ein Pandora-Armband habe. Das silberne, und es ist fast komplett voll mit Charms. Ich habe es immer seltener getragen, auch wegen der Angst, es zu verlieren, mit all den teuren und schönen Anhängern. Ich finde es außerdem auch zu viel für den Alltag. Ich habe jetzt aber entdeckt (etwas spät, ich weiß, aber ich teile es trotzdem mit euch), dass es im Pandora Online Shop auch süße Lederarmbänder gibt. Die finde ich super, da sie schlichter sind und auch ohne und mit nur einem Charm toll aussehen. Schwarz und rosa sind meine Favoriten, und dazu am besten einen Anhänger in Gold und Silber. Als vereinendes Glied sozusagen. Wie findet ihr die Bändchen?

EN// I just rediscovered my love for small bracelets. At the moment I absolutely love them and think my outfit is incomplete without a whole bunch of sweet bracelets. Or arm candy if you want to be fashionable ;) I tend to wear silver and gold together because I don't wanna decide on one of them every morning. When I was 16 I got a silver Pandora bracelet and started to collect charms. Now it is almost covered by beautiful charms and I haven't worn it in a long time because first of all I think it is too much for an everyday look and second I am afraid of losing it. I tend to lose things and with all those cute (and expensive) charms on it I better not wear it at all. But now I have discovered that Pandora sells leather bracelets as well and these do even look good with only one charm on it. Perfect for me. What do you think?

Donnerstag, 20. März 2014

weather

DE// Dass Sonnenstrahlen, Waerme und Vitamin D gluecklich machen, weiss ich natuerlich schon lange. Aber dass ich persoenlich so sehr vom Wetter beeinflusst werde, ist neu fuer mich. Ich weiss, ich bin in einer wunderbaren Stadt, aber auch hier ist meckern erlaubt. Es ist Ende Maerz. Der Fruehling hat begonnen, jedenfalls auf dem Kalenderblatt. Und laut all der Fotos und Erzaehlungen meiner Familie und Freunden sowie instagram-Fotos und Blogeintraegen von euch, auch in Deutschland. Ueber 20 Grad? Das stell ich mir gerade genauso wahrscheinlich vor, wie morgen eine Celine-Handtasche geschenkt oder von Ryan Gosling Fruehstueck ans Bett gebracht zu bekommen. Ich weiss, auch ihr habt Regentage, auch ihr habt kaeltere Temperaturen. Aber hier, hier in der Stadt der Traeume, sind zweistellige Temperaturen nur im negativen Bereich moeglich. Ich bin seit 12 Wochen hier. Davon habe ich ungefaehr 6 Wochen Schnee gesehen, ebenfalls um die 6 Wochen Temperaturen zwischen minus 20 und minus 10 Grad, anschliessend einige Wochen zwischen Null und minus 10 und jetzt, ja jetzt erreichen wir hier sogar magische 3 Grad. Letztes Wochenende, ich will ja nicht luegen, hatten wir 10 Grad. Ich habe fast geweint vor Freude und bin in Lederjacke raus. Leider war es sehr windig und ich bin jetzt krank. Schade. Auch schade, dass das Thermometer wieder um die Null Grad anzeigt. Und das zieht mich runter. Ich moechte meine Daunenjacke endlich nach Hause schicken, meine UGG Boots verbannen und mein Gesicht in die Sonne strecken. Ist das denn zu viel verlangt? Ich glaube es gibt hier einfach nur zwei Jahreszeiten. Winter und Sommer. Und Mitte April wird es wahrscheinlich ploetzlich umspringen. Von Null auf 100 sozusagen. Oder eher von 3 auf 20 oder so. Hoffentlich.

EN// I know that sunshine, warmth and vitamin d makes you happy. But what is new to me is the fact how much my body and soul react to the weather. I know, I am in a fabulous city but it is okay to complain every now and then - even in New York City. I mean it is the end of March. Spring has officially arrived. At least on the calendar and according to my friends and family and their see-i-wear-a-dress-and-have-ice-cream-outside-pictures also in Germany. But not here. I have been living in New York for 12 weeks now and all I have seen is snow and all I have been feeling outside is cold. We never made it above zero degrees celsius. It was the first time I experienced temperatures as low as minus 20 degrees celsius. I thought you would only experience that in Russia or anywhere else up north but not here. I feel the urge of throwing away my down jacket, of sending my boots home and just turn my face to the sunshine. Is it too much I am asking for? Really? Oh well, I hope the weather is going to be better before I jump off the Brooklyn Bridge. Don't worry, just kidding. But some sunny days won't hurt.

Dienstag, 18. März 2014

Craving: Spring Feelings

blabla

DE// Hatte ich schon von der Zara-Katastrophe berichtet? Nein? Long story short: Zara ist hier - Fikalwort einsetzen - teuer. Scheinbar wollen sich alle coolen Amis europäisch kleiden und daher kann der böse Inditex hier ordentlich was auf den Preis raufschlagen. Ihr könnt ja mal beim Zara Onlineshop das Land zur USA ändern und staunen. Das bricht mir das Herz. Viele von euch schreien jetzt sicher auf, warum will die denn bei Zara einkaufen, wenn sie doch all die tollen amerikanischen Läden hat!? Naja, es gibt keinen amerikanischen Zara-Ersatz. Es gibt nur günstigere Alternativen oder teurere, und erst recht keine Kette, die dem Stil nahe kommt. Also blutet mein Moders ein wenig. Richtig verliebt habe ich mich in pastellfarbene Röcke. Gerade jetzt, wo ich mich ja business-tauglich im Büro kleiden muss, würde ich gerne ein wenig Frühling in meine Garderobe bringen. Wenn ich aber schon vergleichsweise viel Geld für einen Rock ausgebe, möchte ich dazu eine Bluse finden, die zwar eine gute Qualität aufweist, aber bitte nicht auch noch teuer ist. (sprich: nicht von Zara). Die auf der Collage gefallen mir ganz gut. Ich finde, die Röcke passen super zu den Blusen von bonprix. Also mal sehen, ob ich noch etwas Geld zusammenkratze und mir ein süßes Frühlingsoutfit kaufe. Vorher muss ich aber eh darauf warten, dass der Frühling hier in New York auch mal ankommt...

EN// Have I already told you about the Zara dilemma? No? Well, long story short: Zara is - insert f-word here - expensive in the US. Seems like all cool Americans wanna dress like Europeans and mean Inditex uses this as an advantage. Everything is so much more expensive than in Germany. And Germany is already more expensive than Spain for example. You might wonder why I am complaining while living in the city of endless shopping possibilities. Well, there really is no alternative to Zara. Just cheaper or more expensive brands and I can never find a similar style. So my fashion heart is bleeding especially when I have a look at the new pastel skirts. I would love to add a little spring to my business wardrobe. But oh well, I am in desperate need of resources (read: money) and spring hasn't even arrived in the City so far...


Donnerstag, 13. März 2014

SWEET TREAT IN NYC: The Little Cupcake Bakeshop

IMG_8441 IMG_8439 IMG_8437 IMG_8435 IMG_8440 IMG_8442

DE// Ihr habt recht, es ist unfair. Immer schreibe ich vom Essen und nie zeige ich euch, wie, wo und vor allem womit ich meiner Leidenschaft nachgehe. Ich mag euch gerne ein paar Restaurants und Cafés vorstellen. Als mein Freund hier war, habe ich gleich 5 verschiedene Burger getestet, leider immer ohne Kamera. Aber die Adressen gebe ich euch demnächst trotzdem. Heute geht es aber um etwas Süßes. Nämlich ein süßes Café, das ich bei einem sonntäglichen Spaziergang vor einigen Wochen entdeckte, nur ein paar Minuten von unserer Wohnung entfernt. Gleich bin ich rein und habe einen Cupcake gegessen (siehe hier). Natürlich musste ich es allen erzählen und gleich noch einmal hin. Auf den Bildern seht ihr einen Nutella-Cheesecake. Mit 6 Dollar auch ein nicht ganz günstiger Cheesecake, aber er ist seinen Preis auch Wert. Und eigentlich gibt es auch kaum günstigere, die auch schmecken. Und er ist mit Nutella. Braucht jemand noch mehr Gründe? Es gibt auch vegane Cupcakes, Schoko-Cupcakes, Peanutbutter-Cheesecakes, Oreos sind auch gerne vertreten in sämtlichen Gebäcken. Dazu einen Kaffee oder einen heißen Tee (ich habe einen Cinnamon Spice Tea für 2 Dollar). Das i-Tüpfelchen und eigentlich der Grund, warum es mich ins Café gezogen hat, ist das Ambiente. Eine niedliche Einrichtung gewinnt bei mir immer. 

LITTLE CUPCAKE BAKESHOP
30 Prince Street, New York, NY 10012
212-941-9100

EN// I know, i know. It is unfair to write about food in almost every post from New York and to not share with you where and what I eat. So I will begin with it now. With my boyfriend I tried a lot of different burgers and pizza which I will definitely share with you but I will start with a sweet treat. Some time ago on a cold but sunny sunday morning I came across this cute café. It is only a few minutes away from where I live and I fell in love with the cute interior design and obviously the cupcakes at first sight. After having a carrot cake cupcake I told my friends about it and we went there again. In the pictures you can spot a delicious Nutella-cheesecake. With 6 dollars it isn't very cheap but also not too expensive for such a great taste. They also offer a handful of other sweet treats like chocolate cupcakes, peanut butter or oreo cheesecakes, home made granola bars and also layer cakes. It is like a cute little paradise. The coffee and tea is pretty good as well. I think you now have enough reasons to stop by when in New York. 

LITTLE CUPCAKE BAKESHOP
30 Prince Street, New York, NY 10012
212-941-9100

Montag, 10. März 2014

New York Outfit #3 - In Love

IMG_8389 IMG_8395 IMG_8396 Jacket - H&M / Denim Shirt - Orsay / Boots - Marco Polo / Watch - Daniel Wellington 

DE// Verliebt sein hat so seine Vor- und Nachteile. Obwohl, eigentlich überwiegen die Vorteile. Ich habe mich zum Beispiel im Dezember in eine Jacke bei H&M verliebt, sie aber nicht mit nach Hause genommen, da ich dachte, ich zieh sie bestimmt viel zu selten an und eigentlich ist die doch auch zu viel des Guten. In New York habe ich sie dann wieder gesehen und da H&M im Gegensatz zu meiner Liebe Zara hier nicht teurer ist als in Deutschland (zu der Zara Tragödie folgt noch ein Posts), musste sie mit. Und ich bin glücklich. Ich hatte sie auch schon öfter an. Hier seht ihr mein erstes Outfit, das zugegebenermaßen nicht besonders kreativ und gelungen ist, aber immerhin. Mit dieser Jacke kann man nichts falsch machen. (Oder doch? Was denkt ihr?) Verliebt bin ich aber nicht nur in die kuschelige Jacke, sondern auch in echt. Im traditionellen Sinne. Und ich hatte wahnsinnig schöne 9 Tage mit jemandem, der wiederum in mich verliebt ist. (Krass, oder? Ich finde das immer wahnsinnig beeindruckend, dass sich zwei Menschen zufällig auch in den jeweils anderen verlieben. Wirklich jetzt. Little things in life.) Aber jemanden zu verabschieden, schon wieder, diesmal zwar "nur" noch für 4 statt 6 Monate, ist das Schlimmste. Und dann auch noch am Flughafen, wo mir eh schon nach Weinen zumute ist. Jetzt sitze ich hier mit Chocolate-Chip-Cookies UND Peanutbutter-Oats-Cookies und Tee und fühle das gleiche wie im Januar noch einmal. What doesn't kill you makes you stronger. Und die Jacke ist wenigstens schön kuschelig. 

EN// To fall and to be in love has its dis- and its advantages. But I am pretty sure that the advantages outweigh the disadvantages. Anyways, back in december I fell in love with this furry jacket at H&M but didn't take it home because I thought I might not wear it often and it may be a little too much. Some weeks later in New York I came across this fully thing again and my heart told me to buy it. So I did. And I am in love. I wore it some times now and this outfit you can see here isn't my best but still. I am in love with it. I am also in love the traditional way. I am in a love with someone. And that someone came to visit me here in New York. We had some incredible 9 days together but today hard reality hit on me. He had to leave. Saying goodbye for mother 4 months to someone you are in love with is hard. Especially an at airport where I always feel like crying. So I am sitting here on my laptop with chocolate-chips cookies as well as peanut butter oat cookies and some tea and I am feeling the same way I did in January when we first said goodbye. But what does't kill you makes you stronger. And at least my jacket is keeping me cozy.