Montag, 5. Mai 2014

New York Diaries #7 - I am back. I hope.

IMG_8834

DE// Huch, ich glaube so lange war ich noch nie abwesend. Allgemein klappt es mit dem bloggen hier in New York nicht wirklich so, wie ich es mir gewünscht habe. Es bleiben ja nur die Abende und Wochenenden, um die Stadt (und das Leben) zu genießen - hinzu kommen Besuch und Internet-Beschwerden. Aber es ging. Es passte immer irgendwo rein, es ist ja auch nicht so, dass ich bloggen muss. Ich möchte es. Es macht mir Spaß. Aber manchmal passiert Unerwartetes und vieles rückt plötzlich in den Hintergrund. Aber ich bin wieder da. Ich habe richtig Lust aufs Bloggen und hoffe, dass ich es auf die Reihe bekomme. Nicht nur aktiv, sondern auch passiv. Ich vermisse es total, mich durch meine Lieblingsblogs zu lesen und neue zu entdecken. Voller Ideen und Energie habe ich mir also vorgenommen, diesen Sonntagnachmittag nach einem leckeren Brunch mit zwei Freundinnen einige Posts vorzubereiten. Das ist heute. Genau jetzt. Und was passiert? Wir haben kein Internet mehr in der Wohnung. Long story short: Wir haben keinen eigenen Anschluss, sondern nutzen ein offenes WLAN von jemand anders. Ja, das macht man nicht, aber selbst schuld, wenn es nicht geschützt ist. (Und wir hatten kurzzeitig einen eigenen Anschluss, das endete aber in noch mehr Problemen.) Gestern war es plötzlich verschwunden. Keine Panik. Ist sicher nur temporär. Heute ist es immer noch weg. Das ist nicht gut. Ich wohne noch 4 Wochen in dieser Wohnung. Ohne Internet? Jetzt gerade sitze ich bei Starbucks, friere in der Klimaanlage und mein Getränk ist schon lange leer. (Und das WLAN ist schlecht. Ich wollte Grey's Anatomy streamen - legal, auf der abc Seite - und es puffert nicht.) Aber noch habe ich nicht aufgegeben, mein Plan steht. Und bei Le Pain Quotidien um die Ecke gibt es auch free wifi. Und leckere Croissants. Girls, I am back for good. 

EN// Yikes, I believe I have never ever been absent for such a long time before. I know here in New York I am not blogging as regularly as I have been in Germany but at least I have been a little. I mean I love blogging and I really miss it. I m iss sharing thoughts and inspiration with you and I also miss reading my favorite blogs and discovering new ones. But sometimes things happen unexpectedly and you have to take some time for yourself. However, I am back and motivated to blog a lot. So I decided to prepare some new blog posts on Sunday afternoon after a lovely brunch with two friends. Which is now. So far so good. But then yesterday our wifi disappeared. Well to be honest, it is not really our wifi. Long story short: We are using the wifi of someone else. I know one doesn't do that but on the other hand side - it is their own fault to not have it password secured. I told everyone not to panic and that it might be temporary. But it did not appear today. So right now I am sitting in Starbucks, my drink is already empty and it is freezing cold because of the air conditioning. And I do not have any idea how I should survive 4 weeks without internet. And this one at Starbucks is total crap. I can't even stream Grey's Anatomy (legally of course!). But they have free wifi at Le Pain Quotidien as well - and delicious croissants! Girls, I am back for good. 

Kommentare:

  1. Trotz fehlendem W-Lan ist das Bild richtig toll!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mich auch schon gewundert wo du bleibst, aber ich finde es nicht schlimm :) Hahah ich find dein post sehr amüsant :D
    Liebst Alexa
    http://fashiondieslast.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hoffe, man liest bald wieder mehr von dir ;)

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja so eine Situation kenne ich nur zu gut >.< Ich drücke dir die Daumen das der nette Mensch mit den freien W-Lan das bald wieder anschaltet ;)
    Das Foto ist wirklich cool!

    Liebe Grüße Steffi
    http://realityisapointofview.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag deinen Schreibstil so gerne!

    AntwortenLöschen
  6. Als ich damals gelesen habe, dass du nach NY gehst war ich total aus dem Häuschen. Mittlerweile bin ich aber irgendwie echt enttäuscht. Man sieht ja noch nicht Mal auf instagram coole updates. Hatte gehofft, dass du einem das NY-Leben ein wenig näher bringst oder auch mal berichtest wie es ist.
    So gerne ich deinen Blog eigentlich auch mag, vielleicht legst du einfach eine Pause ein, bis du wieder zurück bist und berichtest uns dann wie es war ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, danke fuer dein Feedback. Ich kann verstehen, dass du irgendwo enttaeuscht bist. Aber ich bin keine hauptberufliche Bloggerin, sondern mache das als Hobby. Und ich poste eigentlich jeden Tag etwas auf instagram, und sehr oft ist dabei New York zu sehen.

      Was genau moechtest du denn lesen? Ich bin immer bereit fuer Vorschlaege.

      Ich werde keine Pause einlegen, nur weil ich nicht ueber das Leben in New York berichte. Mein Blog ist in erster Linie immer noch ein Modeblog, kein New-York-Blog. Wenn dich die Artikel nicht interessieren, die ich veroeffentliche, dann schau einfach bis Ende Juli nicht mehr rein, denn dann bin ich zurueck.

      Liebe Gruesse

      Löschen
  7. Ich finde das Bild richtig richtig cool :)

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, die Sache mit dem WLAN außerhalb des Zuhauses ist immer so eine Sache. Das kenne ich auch noch zu gut von der Zeit, als ich gerade umgezogen bin ;)
    Ich freue mich trotzdem darüber wieder einen Post von dir zu lesen, denn die Texte sind nach wie vor toll und die Bilder ja sowieso. Vergiss uns nicht und schick immer mal wieder ein Lebenszeichen aus New York (falls es die Zeit erlaubt, denn die Stadt muss man wirklich genießen!) :)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  9. ich finde es auch vollkommen verständlich, wenn du nicht immer etwas postest.
    immerhin lebst du ja nicht für den blog, sondern für dich selbst :D
    ich wünsche auf jeden fall viel spaß weiterhin in ny <3
    das bild da oben gefällt mir sehr :D

    AntwortenLöschen
  10. Also ich bin gerade erst auf deinen Blog gestossen, wirklich sehr interessant!
    Ich würde mich allgemein mal so für ein Praktikum interessieren. Ich glaub das einzige was ich jetzt so gelesen hab das du bei Hugo Boss arbeitest? aber welches Departement? Vielleicht mal mehr über deine Wohngegend? Wo man denn gut essen kann und vorallem feiern? wie du mit dem amerikanischen lebensstil zurecht kommst..
    Vielleicht auch mal so kurs alle großen Mode-Ketten vorstellen oder auch kleine süße shops in NYC..

    Also das wären so die Sachen die mich interessiern, ich überlege auch mal im Ausland zuarbeiten und deswegen hab ich so viele gedanken in meinem Kopf..

    Viele Grüße aus Deutschland :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fuer so viel Feedback und Vorschlaege! Ich arbeite daran :)
      Liebe Gruesse!

      Löschen
  11. Das Bild ist der Hammer! :)
    xx Lia

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Lilly, schön wieder von Dir zu lesen :) Ich habe letzte Woche des Öfteren an Dich und Deinen Blog gedacht, da ich eine supertolle Zeit in NYC mit meiner besten Freundin erleben durfte. Vielleicht kannst Du ja mal das Phänomen aufklären, warum die New Yorkerinnen absolut nicht zu frieren scheinen und selbst bei 15 Grad in FlipFlops und mit nackten Beinen unterwegs sind. Ich wünsche Dir noch viel Spaß in NYC, lass Dich nicht wegen dem Bloggen stressen- aber über weitere tolle Fotos und somit schöne Erinnerungen freue ich mich sehr. LG, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :) Danke erstmal. Und ich habe keine Ahnung. Im Januar und Februar waren hier MINUS 15 Grad und die hatten Lederjacken an. Ich glaube sie frieren, aber sie lassen es keinen wissen ;)
      Liebe Gruesse!

      Löschen

I love reading your comments. Thank you <3

Questions? Click here!