Mittwoch, 26. Februar 2014

New York Diaries #4 - Umzug

IMG_8393


DE// Ich wollte viel viel öfter schreiben. Aber irgendwie komme ich nicht dazu. Weder hier, noch in meinem richtigen Tagebuch. Entweder habe ich keine Zeit, keine Lust oder das WLAN geht nicht. Ungefähr im gleichen Verhältnis. Es ist wahnsinnig viel passiert, seit dem letzten New York Diaries Eintrag. Ich wohne nicht mehr im Wohnheim, sondern in einer Wohnung mit 3 anderen Mädchen, mit geteilten Schlafzimmern, aber dafür einem Wohnzimmer, einer Küche, einem Esstisch, einem Kühlschrank und einem Rooftop. Es ist schön, selbst zu entscheiden, was man essen möchte. Und die Gegend ist super. Es ist gerade noch Little Italy (viele kleine italienische Restaurants), in 2 Gehminuten Soho (schönste Geschäfte, Bars, Restaurants und Cafés) und in die andere Richtung China Town (günstiges Obst und Gemüse). Nahezu perfekt. Wäre da nicht dies und das und dies und das und das WLAN, das nun da ist, aber zu langsam und die ganze Tragödie von falscher, zu kleiner Wohnung über fehlende Kleiderschränke und das Entwenden eines Toasters. Wie ihr auf dem Foto seht, kam tatsächlich mal die Sonne raus und zum ersten Mal gab es Plusgrade und Vitamin D. Leider  wird es auch gleich wieder kalt mit Schnee. Liebes New York, ich bin wirklich verliebt in dich, aber hör doch bitte mit dem zickigen Wetter auf. Zum Praktikum lässt sich sagen, es ist nicht alles Gold was glänzt, aber es gibt Schokolade for free.  

Gedacht: Wir sind dumm, klein und naiv. Und haben uns verarschen lassen. 
Gesehen: Wunderbare Streetart, die neue Zara-Kollektion und die Hugo Boss Fashion Show.
Gelesen: Immernoch nichts. Furchtbar.
Gekauft: Die tollste, kuscheligste hellrosane Jacke der Welt. Bagel, Cream Cheese, Erdbeermarmelade, Peanutbutter, Poptarts. 
Gegessen: Oh, siehe oben. Und wieder Burger, Pizza, Pasta und Peanutbuttercups.
Geliebt: Siehe oben? Oh Mann, meine Beziehung zu Essen vertieft sich weitaus mehr als erwünscht. 
Gefühlt: Geliebt. Ganz unerwartet lag ein roter Briefumschlag für mich im Briefkasten. 

CLICK BELOW FOR ENGLISH VERSION.


EN// I had planned to write more often. I really wanted to. But when I come home from work and at the weekends I either don't have the time to write or I just don't feel like it or the wifi isn't working. Mostly the last one. But here are some good news: I moved out of the Webster and I now live with three other girls in a shared apt in Soho/Little Italy which is the best location I can imagine. There are a lot of cute cafes and shops around and also China Town is around the corner which is perfect for produce shopping. Internshipwise all I can say is that not everything that glitters is gold but they offer free chocolate. 

Thought: We are stupid, little and naive girls. 
Seen: Wonderful street arts, the new Zara collection and the Hugo Boss fashion show.
Read: Unfortunately nothing yet.
Bought: The perfect, furry light pink jacket. And some other stuff. And peanut butter, cream cheese, bagels and pop tarts.
Eaten: See above. And burgers, pizzas and pasta. Oh boy I am definitely developing a too deep relationship with food here. 
Loved: See above. Whoops.
Felt: Loved. Unexpected love letters are the best thing on earth. 

Kommentare:

  1. Für New York hört sich das aber nach einer super Wohnung an oder liege ich da falsch?
    Habe letztens erst einen Bericht gesehen mit winzigen Wohnungen,da waren sogar Etagenbäder :-/

    Liebste Grüße
    zimtkringel.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch ne super Wohnung und auch nicht billig. Aber sie ist eigentlich fuer 2 und nicht fuer 4 gemacht :)

      Löschen
  2. ach gönn dir das essen einfach! schließlich bist du hart am arbeiten und hattest umzugstress :D

    AntwortenLöschen
  3. Das Praktikum ist nicht bezahlt oder? Ich finde es ganz schön heftig, dass Firmen erwarten, dass du für lau 6 Monate in einem fremden Land für sie den Deppen (sorry der Ausdruck!) machst. Ich finde New York toll, aber sowas wäre glaub ich eher nix für mich...

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Das Bild ist wirklich sehr schön. Hier in Süddeutschland scheint auch schon seit ein paar Tagen die Sonne und ich genieße sie in vollen Zügen. Zu Hause. Am Schreibtisch. Für Klausuren lernend.
    Es freut mich für dich, dass du eine Wohnung mit netten Mitbewohnerinnen gefunden hast. Ist bestimmt schöner als im Wohnheim und wahrscheinlich auch um einiges entspannnter.
    Lass dich nicht unterkriegen von eventuellen Schwierigkeiten im Praktikum und dem zickigen New Yorker Wetter. Sondern erfreu dich an den schönen Dingen, wie zum Beispiel den Sonnenstrahlen oder auch dem leckeren Essen ;) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute wieder Schnee und Minusgrade. Ich hasse das :D
      Aber ich freu mich ueber das Essen und die Stadt, das stimmt.
      Viel Erfolg fuer deine Klausuren. x

      Löschen
  5. ich finde diese Tagebucheinträge unheimlich spannend, gerne mehr davon!

    xx

    impressthepress.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Es beruhigt mich irgendwie, dass nicht immer alles toll und supidupi in Amerika ist. Momentan lese ich soviel von Leuten die hier und dort hin reisen und bin schrecklich eifersüchtig, weil ich unglaubliches Fernweh habe! Trotzdem wünsche ich dir, dass alles noch so wird, wie du dir das vorstellst. :)
    Liebste Grüße
    Fiona von truetempted.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, wenn man einfach nur reist, ist wirklich alles super. Ich liebe reisen ja auch. Aber wenn man arbeitet, laenger an einem Ort bleibt, und finanziell auskommen muss, dann ist es eben was anderes. Danke fuer deine Wuensche und deinen Kommentar :)

      Löschen
  7. Love the sunglasses !
    Giveaway on my blog, win a Vichy skin care product
    http://thecrimeofashion.blogspot.fr

    AntwortenLöschen
  8. ..und Schokolade for free hilft (zumindest zu großen Teilen) gegen alles Doofe. <3

    AntwortenLöschen
  9. Oh ich beneide dich :) Allein schon wegen der kostenlosen Schokolade :D
    Ich bin bald auch in New York und freue mich riesig!
    Wünsche dir weiterhin viel Erfolg.
    LG

    AntwortenLöschen
  10. Oh weh, ein unbezahltes Praktikum. Das ist aber nicht ok. :(

    AntwortenLöschen

I love reading your comments. Thank you <3

Questions? Click here!