Mittwoch, 22. Januar 2014

New York Diary #1 - Arriving in the City

instayork Waiting in London Heathrow / View from rooftop instayork1 First breakfast / First day at work instayork2 Times square / Central park instayork3 Rooftop again / Alice walking me through china town

DE// Ich bin jetzt schon über zwei Wochen in New York. Alltag kann man das noch längst nicht nennen. Einerseits kommt es mir so vor, als sei ich schon lange hier, vieles ist bereits vertraut, auf meinem eigenen Laptop vertippe ich mich, weil ich mich schon an die amerikanische Tastatur im Büro gewöhnt habe. Andererseits könnte es auch vorgestern gewesen sein, dass ich hier ankam. Es gab positive und negative Überraschungen, einen absoluten Input-Overflow und viele unerwartete Erkenntnisse. Ich weiß gar nicht, wie ich alles, was ich euch mitteilen moechte, in Worte fassen soll. Ich überlege, regelmäßige New York Updates zu machen, im Stil wie all die Sonntagsposts, die hier durch die Blogosphäre schweben. Nur eben nicht sonntags, sondern immer dann, wenn ich Zeit und Lust habe.


Gedacht: Zu viel. 'Ich brauche dringend High Heels.' 'Ich brauche dringend mehr Blazer.' 'Warum besitze ich nur eine Stoffhose?' 'Hat sie uns das gerade wirklich ins Gesicht gesagt?' 'Ich muss aufhören so viele Kohlenhydrate in mich zu stopfen.' 'Was ist mit dieser bescheuerten Heizung los?!' 'Ich habe unsinnig gepackt.' .... 'Ist es das alles wert?'
Gesehen: Klischee-Amerikaner. Übergewichtig in knappen Shorts bei McDonalds. Unbezahlbare Wohnungen. Bezahlbare Zimmer ohne Fenster. Leider noch nicht 'Wolf of Wall Street', da es keine Karten mehr gab.
Gelesen: Nichts. Ich falle um 11 tot ins Bett. Trotz kindle bisher keine Zeit gehabt etwas anderes zu lesen als den Speiseplan und Wohnungsanzeigen.
Getragen: Mehrere Lagen bei minus 20 Grad, wenige Lagen bei plus 15 Grad. Neue Schuhe, ungemütliche High Heels und meinen neuen Schlafanzug.
Gekauft: Kann ich nicht laut aussprechen (und aufschreiben ist das gleiche). Mein Konto und mein Unterbewusstsein dürfen nichts davon mitbekommen. Aber ich schwöre euch, ich brauchte das alles.
Gegessen: Ebenfalls zu viel. Stichwort Comfort Food. Essen macht mich glücklich. Hungergefühle verstärken negative Gefühle. Pech. Da muss ich jetzt erstmal durch. Es gibt andauernd Kuchen zum Nachtisch, und Pasta am Abend. Und Subway Sandwiches. Die sind hier so viel guenstiger. Und vegetarisches Sushi.
Geliebt: Nächtliche Skype-Dates mit meinem Freund. Und den Süßigkeiten-Automaten im 2. Stockwerk. 
Gefühlt: Alles, was man fühlen kann, auf einmal und nacheinander und durcheinander.
Gehört: Sirenen, hupende Trucks, knatternde Müllabfuhr, knisternde Heizung - zwischen Mitternacht und 6 Uhr morgens, jede Nacht. Hello Fenster zur 34th Street. 

CLICK FOR ENGLISH TEXT

EN// I really cannot believe that I have been in New York for over 2 weeks now. On the one hand side it feels like months and a lot of things seem so familiar but on the other hand side it could have been the day before yesterday when I arrived. There are so many undiscovered and new things, there have been a lot of positive and negative surprises and I am sure there are plenty to come. I am going to upload some new york updates every now and then in a similar style like all the sundays posts that you can find on a lot of blogs except that it will not always be sunday in my case.

Thought: 'I am in desperate need of high heels.' 'As well as blazers.' 'Why don't I own more than one pair of cloth pants.' 'Did she really say that directly to our faces?' 'I have to stop eating all those carbs three times a day.' 'What's wrong with the heater?!' ... 'Is it really worth it?'
Seen: Cliché-Americans. Obese girls in tight shorts at McDonalds. Way too expensive rooms. Payable rooms without windows. 
Read: Nothing. When I come home in the night I fall asleep in no time.
Worn: A lot of layers at minus 20 degrees celsius and less layers at 15 degrees celsius in the same week. And my new pajamas.
Bought: Cannot talk about it. My bank account isn't allowed to know. But I swear I needed everything.
Eaten: Lots. Lots of carbs, lots of sweets, lots of nearly everything except fruit and vegetables. Comfort food that is.
Loved: Skype dates with my boyfriend and the candy vendor on the 2nd floor.
Felt: Everything and at the same time.
Heard: Sirenes, loud trucks, garbage disposal - and that's all at night time. Hello 34th street!



Kommentare:

  1. NYC ! How lucky you are , hope you'll enjoy ! x
    Sara,
    http://thecrimeofashion.blogspot.fr

    AntwortenLöschen
  2. Hui das klingt ja alles ganz schön turbulent. Immer her mit den NY Erfahrungsberichten. Finde super spannend von deinen Eindrücken zu lesen.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich immer so sehr wenn ein neuer New York Post kommt. Ich Liebe das einfach zu lesen :)) Es ist halt kein "OMG ich mache Urlaub in New York" Sondern das ist Alltag für dich und das find ich cool :D

    AntwortenLöschen
  4. Hui, das klingt ja echt aufregend, ich würde mich über regelmäßige Updates sehr freuen!

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ich kann mir gerade richtig vorstellen wie du dich fühlst und wie es dir geht! Bei meinen Auslandsaufenthalten war das immer ähnlich - so viel Neues, so viele Eindrücke, so viele Gedanken, Gefühle... Ich wünsche dir, dass du bald eine bezahlbare Wohnung findest, dich gut einlebst und der Süßigkeitenautomat niemals leer wird ;)

    Herzliche Grüße nach NYC

    AntwortenLöschen
  6. Oh ich bin SO eifersüchtig - wünsche dir eine ganz tolle Zeit und würde mich total über regelmäßige Updates freuen! :)) Oh und das Bild von dir im Central Park ist unglaublich schön, tolles Licht!

    AntwortenLöschen
  7. hach schön :) ich beneide dich so! freu mich schon auf weitere videos von dir aus ny!

    AntwortenLöschen
  8. oh man ich bewunder dich echt!:) ich schreib im märz mein abitur und denk zurzeit auch öfter drüber nach irgendwann (falls ich mal so mutig werde) ein praktikum im ausland zu machen, vor allem new york reizt mich da auch, drum find ichs echt aufregend das ganze hier bei dir mit zu verfolgen!:)

    AntwortenLöschen
  9. Wie gern würde ich bei dir sein. <3

    AntwortenLöschen
  10. Ich freue mich für dich, dass du NY mal länger erleben und erkunden kannst als nur für eine kurze Reise... Genieße es und viel Spaß! Ich bin gespannt auf deine Berichte :)

    Liebste Grüße aus Hamburg
    Anni

    www.cherrybombes.com

    AntwortenLöschen
  11. Ach toll :) du und Alice unterwegs in NY!! Ich freue mich für dich! Das wird bestimmt ein super Erlebnis!
    lg aus München

    AntwortenLöschen
  12. Ach toll :) du und Alice unterwegs in NY!! Ich freue mich für dich! Das wird bestimmt ein super Erlebnis!
    lg aus München

    AntwortenLöschen
  13. Yeah, cool! Du tust mir total leid mit der Kälte. Ich würde mich auf ganz viele Posts freuen und besonders wenn du von deinem Alltag berichten könntest. Du hast vorher HR noch nie gemacht, oder? Gerade dann stelle ich mir das total spannend vor :) Würde auch mehr über deine Aufgaben erfahren.

    AntwortenLöschen
  14. Das klingt ja alles aufregend, verwirrend, spannend und auch ein bisschen nach Erschöpfung, aber dennoch nach einer Erfahrung, die man bestimmt nicht hergeben möchte :)
    Und das mit dem Essen ist wahrscheinlich bei den meisten so (halloooo liebste Prüfungsphase in der Uni..oh hallo Schokolade...usw ;) ), aber du brauchst dir da ja wirklich keine Gedanken machen! Du siehst super aus und hast eine tolle Figur :)

    AntwortenLöschen
  15. Richtig cooler Post!! Und ich hoffe, du frierst dir nicht zuuu sehr deinen arsch ab :D
    Aber ich bin so neidisch, ich liebe new york! :)
    Viel viel spaß noch!!!
    Lg, Lea

    zucker-schlecken.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  16. Mein Mann und ich haben gerade spontan entschieden, ende nächster Woche für eine Woche zu fliegen. Yeeehaaa

    AntwortenLöschen
  17. Wow tolle Fotos, viel Spaß noch :)

    AntwortenLöschen
  18. das klingt alles so spannend und mega interessant :)
    biiiitte mehr davon!

    wünsche dir eine tolle zeit in NYC und pass auf dich auf
    X

    AntwortenLöschen
  19. Tolle Aufnahmen von NY :-) Ich möchte da auch unbedingt einmal hin. Darf ich fragen, was du dort genau machst?
    Deine Outfits sind auch mega inspirierend, hast eine neue Leserin unter den vielen ;-)

    Liebst ◢Sarah◣

    AntwortenLöschen

I love reading your comments. Thank you <3

Questions? Click here!