Mittwoch, 29. Oktober 2014

Outfit: Pastel Coat

Outfits mit Sascha1 IMG_0035 Coat - Esprit / Blouse - Orsay (similar here) / Boots - Monki (similar here and here) / Bag - Rebecca Minkoff Amorous Satchel


DE// Pastell im Herbst? Auf jeden Fall! Wenn ich an Mintgrünt, Babyblau und Puderrosa denke, dann auch automatisch an den Frühling. Aber warum sollte man sich nicht ein paar Frühlingsgefühle, einen Farbtupfer in den tristen Herbst holen? Eben. Und daher bin ich verliebt in meinen neuen Wollmantel von Esprit. Leider war es schon etwas dunkel, als wir die Fotos gemacht haben und die Zeit war zu knapp, um die Einstellungen anzupassen. Dennoch möchte ich euch dieses Outfit nicht vorenthalten und verspreche euch, dass ihr den Mantel bald wieder - und zwar in Kombination mit hellen, ebenfalls pastelligen Teilen - wieder seht. Wie findet ihr Pastell im Herbst und Winter? Zum Schnee stelle ich mir die Farbkombi auch super schön vor. XO

EN// Pastels in fall? Yes please! I love to wear black and grey but when I spotted this coat from Esprit I immediately fell in love. I think it is nice to add something to your fall and winter wardrobe that reminds you of spring and summer. And how beautifully will it look when the first snow starts to fall. Unfortunately it was already a little too dark when we took these pictures but don't worry - you will see me wearing this coat all the time. XO


Dienstag, 28. Oktober 2014

RUN and be happy (Motivation: Clothes)


run

Tights - Björn Borg / Shirt - Lidl / Shoes - Nike / Beanie - Carhartt / Bra - adidas

DE// In New York war ich so motiviert. Ein 10 Kilometer Lauf nach der Arbeit bei 30 Grad am Hudson war mindestens einmal die Woche drin. Und am Wochenende morgens noch einen. Das Wetter war toll, die Aussicht grandios, die anderen Jogger attraktiv, die Atmosphäre mitreißend. Motivation pur. Seitdem ich wieder hier bin, reizt mich das Laufen kaum noch. Und hey, jetzt wird es eh zu kalt, da kann man doch gar nicht laufen. Kann man nicht? DOCH. Klar. Sobald man seinen inneren Schweinehund überwunden hat. Und mit wettergerechter Kleidung. Und Kleidung ist nach wie vor ein starker Motivator für mich. Nach all dem Neon finde ich jetzt immer mehr Sportkleidung im melierten Grau (big love!) mit dezenteren Farbtupfern und total viele coole Muster. Neben den üblichen Verdächtigen habe ich ein hübsches und funktionales Shirt bei Lidl gefunden - langärmlig für den Herbst und in den Lieblingsfarben für die Motivation. Schluss mit den faulen Ausreden und los gehts!

EN// A 10k run after work was such an usual thing for me to do. No matter if it was freaking hot. I loved to run at the Hudson with all those other runners and enjoy the view and the atmosphere. Back in Germany I am one lazy girl. I lack motivation. So that is the best excuse to buy some new work out gear. See my favorites above. I am pretty much into grey and patterns at the moment. No more excuses - let's (just) do it!

Comfy Sunday Outfit

Orsay und Nikes IMG_0138 IMG_0136 Bag - Orsay (similar here) / Cardigan - Orsay (similar here) / Top - Necessary Clothing / Jeans - Gap (similar here) /   Shoes - Nike (very similar Nike Blazer here)


DE// Fast hätte ich vergessen, euch dieses Outfit zu zeigen. Ich habe es vor ein paar Wochen am Sonntag getragen, als mein Freund und ich ein bisschen durch die Stadt spaziert und dann mexikanisch essen gegangen sind. So lecker! Kurz zum Outfit: Das ist der kuscheligste Cardigan ever. Einfach perfekt für Sonntage. Und meine Nike Blazer habt ihr glaube ich auch noch nicht so oft gesehen, obwohl ich sie echt häufig trage. Ich habe sie in Washington gekauft und sie sind so unendlich bequem. Ein super bequemes Outfit eben. XO

EN// Almost forgot to show you this outfit! I wore it on a sunday for a walk through the city and some Mexican food with the boy. It is just the comfiest outfit ever! The cardigan is amazingly soft and the nike blazers feel like walking on clouds. Perfect for a chill sunday. XO



Freitag, 24. Oktober 2014

Craving: The Designer Bag

celine dupes

DE// Ich spare. Ich weiß nie genau worauf, aber ich spare. Jedenfalls ein kleines bisschen. Nach New York ist nicht mehr viel übrig, aber trotzdem oder eben genau deshalb, gebe ich nicht mein ganzes Geld auf einmal aus. Nach Miete, Strom, Lebensmittel & co bleibt ja noch dieser wichtige Rest, den man gerne direkt ausgibt. Für ein paar Teile aus Modeketten, fürs Essen gehen oder im schlimmsten Fall für Coffee to go, Zeitschriften, Snickers, Parkgebühren und am Ende des Montags weiß man gar nicht, wo es hin ist. Ich versuche das zu vermeiden und lieber zu sparen. Ganz oben auf meiner "Dinge, die ich kaufe, sobald ich genug Geld über habe" steht eine Designertasche. Ich bin sonst nicht besonders auf Designer erpicht, aber bei Taschen ist das anders. Bei Taschen sehe ich ein, mehr auszugeben und gute Qualität und einen schönen Schnitt zu erhalten. Die Céline Trapez Bag liebe ich auch Jahre nach dem ersten Hype noch. Glücklicherweise habe ich sie auch auf Rebelle.de gefunden. Second-Hand ist eine super Alternative und da die Tasche in meiner Fantasie schon mir gehört, seht ihr oben ein Paar schicke Teile, die meiner Meinung nach perfekt zu ihr (und dem Herbst) passen. Wofür spart ihr denn so? XO

EN// I really try to not spend all my money every month but try to save up a little. For example for a designer bag. I am not really into designers and still like to shop on the high street but when it comes to bag I might spend a little more money on a bag with high quality and a fashionable cut. I know the hype is long gone but I still love the Céline trapez bags so much. What are you saving for? XO





Donnerstag, 23. Oktober 2014

ABOUT YOU: Der erste Arbeitstag in New York

aboutyu

DE// Einige Tage bevor ich für 7 Monate nach New York flog, saß ich zwischen Kleiderhaufen, Accessoires und nur einem Koffer. Es ist schwer genug, für so lange Zeit zu packen. Noch schwieriger wird es, wenn man in diese limitierte Auswahl auch ein perfektes Outfit für den ersten Arbeitstag einpacken muss. Der erste Tag des Praktikums in New York. Da möchte man ja gut aussehen. "Du hast doch bestimmt noch was aus der Bank oder? Einen Hosenanzug? Einen Rock mit Blazer? Und hier, nimm doch die weiße Bluse mit." Meine Mama meinte es nur lieb. Aber es gibt kaum ein Outfit, in dem ich mich unwohler fühle, als in einem schwarzen Hosenanzug, ohne richtigen Schnitt, ohne das kleinste bisschen Individualität. Genervt sah ich sie an und griff nach einer Lederhose. Na klar, das Outfit muss business-tauglich sein, aber auch ich selbst. Bei gedeckten Farben bin ich dabei, aber bitte in tollen Schnitten, schönen Stoffen und mit Accessoires, die zu mir passen. 
Bei ABOUT YOU habe ich mein perfektes Outfit zusammengestellt. Neben der unglaublich vielseitigen Auswahl an Lieblingsteilen gibt es auch super Apps, die einen Überblick und hilfreiche Tips bieten. Die Lederhose ist cool, die Bluse und der Blazer machen sie bürotauglich, ohne zu spießig zu wirken. Ein paar hübsche Schmuckstücke und eine große Tasche - für Terminplaner, Wasserflasche, Lunch, Make-Up. Jedes Teil Dein Style - so gefällt es mir. Mama möchte nur mein bestes, und sie findet mich wahrscheinlich wirklich hübsch und kompetent in dem Hosenanzug, aber ganz ehrlich - für den richtigen Auftritt benötigt man Selbstbewusstsein. Und dadurch eine tolle Ausstrahlung. #JedesTeilDeinStyle hilft dabei sehr. Sei du selbst und überzeuge mit deiner eigenen Persönlichkeit. 
Habt ihr auch schon einmal einen Fashion-Rat bekommen, der absolut nicht zu euch gepasst hat? XO

EN// See my perfect business outfit above. I love to keep it simple and competent with just black and white but I need some individual twists. And some leather. And a cute necklace. And a big bag for my lunch. 


SHOP THE LOOK & OUTFIT ALTERNATIVES: