Mittwoch, 4. Mai 2016

LABEL TO WATCH: Henry London

IMG_3258 IMG_3255


Der ein oder andere von euch hat sie vielleicht schon auf meinem Instagram-Account entdeckt, zum Beispiel auf diesem Bild kurz vor unserem 24h-Paris-Trip. Oder auf einem Outfit, klein, versteckt an meinem Handgelenk. Und versteckt werden sollte diese Uhr nun wirklich nicht! Deshalb bekommt sie heute ihren eigenen Blogpost. 

Ich hatte schon einige Armbanduhren, nur wenige davon habe ich wirklich oft und gerne getragen. Was ich aber noch nie hatte, ist eine weiße Armbanduhr. Das hat sich jetzt geändert und ich bin überrascht, wie oft ich zu meinem neuen Schmuckstück von Henry London greife. Weiß macht einfach gute Laune, passt perfekt zum Frühling und zu wirklich jedem meiner Outfits, auch zu den ganz schwarzen als super Kontrast. Das Rauslogt gefällt mir auch richtig gut. Ich habe dank Henry London auch noch eine neue schwarze Armbanduhr mit roségoldenen Details. Die ist auch sehr hübsch und wird euch bald vorgestellt, doch die weiße ist und bleibt mein Frühlings-Favorit!


Montag, 2. Mai 2016

OUTFIT: All Black And Grey Kicks - MY EVERYDAY UNIFORM

Tobias - all black 20160226-909A2458 Tobias - all black1 20160226-909A2548

Sneakers - adidas Superstars via Footlocker
Scarf - Acne Studios
Coat - Asos
Jeans - Zara
Bag - Zara

PHOTOGRAPHY BY TOBIAS AUGUSTIN

Montag, 25. April 2016

OUTFIT: All About Denim with See by Chloé and Goertz

IMG_3247 Julia1 Julia IMG_3204 Julia2

Espadrilles* - See by Chloé via Görtz
Denim Jacket - Zara Kids
White shirt - Urban Outfitters
Striped dress - Zara
Jeans - Selected femme
Bag - Zara
Thanks Melanie for the photos!


Juhu, endlich ein wenig Frühling auf dem Blog! Hier in Hamburg wechselt das Wetter noch zwischen sonnigen, milden Tagen und Schnee. Vor ein paar Tagen war zum Glück so richtiges Frühlingswetter und ich konnte meine Boots und Sneakers ignorieren und zu meinen neuen Espadrilles greifen und sie zu ein paar Pressetagen ausführen. Ich bin sehr viel gelaufen an dem Tag und habe nicht eine Blase (neue Schuhe zum ersten Mal an und kilometerweise durch die Stadt rennen, endet ja meistens eher schmerzhaft...) und dafür viele Komplimente bekommen. Und ein paar verwunderte Blicke von Freundinnen, denn ich bin ja eher bekannt für sehr viel schwarz und sehr wenig Farbe. Wieso ich mich trotzdem in die Espadrilles verliebt habe?

Vor zwei Wochen hat in Hamburg Görtz neu eröffnet. Der riesige Schuhladen genau dort, wo sich Spitalerstraße und Mönckebergstraße treffen und ich schon als Kind mit meiner Mutter Schuhe einkaufen war. Die Räumlichkeiten wurden renoviert, es finden sich tolle Kunstdrucke an den Wänden und natürlich eine sehr große Vielfalt an Schuhen diverser Marken. Zur großen Neueröffnung luden Görtz und Pony & Blond ein und gemeinsam mit Lali machte ich mich auf die Suche nach unseren Lieblingsschuhen. Zwischendurch gab es immer wieder einen leckeren Drink oder zwei, drei, eventuell sechs Macarons. Während Lali sich aufgrund des super vollen Ladens dazu entschied, am darauffolgenden Tag wieder zu kommen und in Ruhe Schuhe auszusuchen, hatte ich mich direkt verliebt. Und zwar in die Espadrilles. Und das, obwohl sie blau sind. Denim blau. Ganz ungewöhnlich für mich. Ich sah sie an Janinas Füßen und wusste, dass ich sie auch brauche. Das Tolle an den Schuhen? Sie sind eben nicht nur aus Denim, sondern beinhalten auch weiß und schwarz. Und der schwarze Riemen ermöglicht es mir, sie auch zu meinen täglichen schwarzen Hosen zu tragen. Perfekt! (Außerdem sind sie sehr sehr bequem, wie oben erwähnt.)

Aufgrund der milden Temperaturen und um das Blau nochmal aufzugreifen, habe ich zu den Schuhen meine neue Jeansjacke kombiniert. Ich habe sie im Schaufenster von Zara gesehen und wollte sie sofort haben. Das Problem: Sie ist aus der Kinderkollektion. Aber eigentlich doch kein Problem, denn Größe 164 passt mir ziemlich gut. Glück gehabt!

Wie findet ihr das Outfit und vor allem die Espradrilles? Wenn ihr aus Hamburg seid, schaut mal wieder bei Görtz vorbei, es lohnt sich. 




Freitag, 22. April 2016

Hochzeit, Abiball & Co: Die schönsten Kleider für festlichen Anlässe, auch unter 50 Euro!

wedding guest

Von links nach rechts /from left to right: ONE - TWO - THREE -FOUR - FIVE


Die festliche Saison startet und zum ersten Mal seit einiger Zeit bin ich auch mal wieder "betroffen". Mein Abiball war 2010 und das Kleid dafür habe ich (sehr günstig) in New York gekauft. 2011 war die Silberhochzeit meiner Eltern, und danach kam nichts mehr. Kein Ball, keine Hochzeit. Dieses Jahr bin ich aber auf einer Hochzeit und wenn ihr das lest, schon auf dem Junggesellenabschied von der Schwester meines Freundes. Ich habe mich ziemlich schwer getan ein passendes Kleid zu finden. Dass es weder schwarz noch weiß sein darf, macht die Sache wirklich kompliziert. Ich habe einige Kleider bestellt, zurück geschickt, in Warenkörbe gepackt und wieder verworfen. Das Gute daran? Ich kann euch heute meine Favoriten zeigen. Unterteilt in drei Kategorien: Kurz, Lang und unter 50 Euro. Die letzte finde ich ziemlich wichtig, denn gerade wenn man mehrere Veranstaltungen anstehen hat, und vielleicht auch noch Student oder sogar Schüler ist, schrumpft das Budget. 

Während ich also im Wellness-Hotel chille, könnt ihr hier ganz schnell viele schöne Kleider finden. Lasst mich wissen, was euer Favorit ist, und ob ihr dieses Jahr auf einer Feierlichkeit tanzt.




Kleider unter 50 Euro:




Kurze Kleider:




Lange Kleider:


Montag, 18. April 2016

OUTFIT: Red Granny Shoes and Stripes

IMG_1703 IMG_1630 IMG_1682 Rote Schuhe und Streifen1 IMG_1688 Rote Schuhe und Streifen IMG_1702


Schuhe - Zara (similar here or similar here)
Mantel - H&M old (similar here)
Jeans - Zara (similar here)
Clutch - Neat to 


Okay, dieser Outfitpost hat zu viele Bilder. Aber ich konnte mich nicht entscheiden. Ich seh zwar sehr müde aus, finde ich, aber doch gefallen mir die Bilder. Liegt natürlich in erster Linie am Outfit. Denn das gefällt mir sehr. Es beinhaltet genug schwarz, damit ich mich wohlfühlen, ein locker fallendes Streifenshirt, also einen echten Klassiker und einen angesagten Hingucker: rote Schuhe. Zwei Trends in einem sogar: Granny-Shoes und rote Schuhe! Ha! 
Den Oma-Schuh-Trend fand ich sofort klasse. Zwar sind mir die Chanel Slingbacks, die wohl als Auslöser des Trends gelten, viel zu teuer, doch ansonsten find ich die Schuhe echt super. Kleiner, breiter Absatz = super bequem. Und der Trend mit den roten Schuhen? Auch klasse. Ich sehe viele Blogger mit roten Killer-Heels, lässig mit Boyfriend Jeans gestylt. Mein Exemplar als Kombination der Trends ist von Zara und gehört ab jetzt zu meinen absoluten Lieblingen. 
Was sagt ihr zu dazu? Granny-Shoes? Rote Schuhe? Ist das was für euch? 

SHOP THE OUTFIT







SHOP CUTE RED SHOES