Donnerstag, 22. September 2016

OUTFIT: Ganni Skirt, Crop Top and Sneakers

Ganni Rock IMG_5938 Ganni Rock1 IMG_5939 Ganni Rock2

Skirt - Ganni
Top - Brandy Melville (similar here)
Bra - About You (similar here)
Sneakers - adidas Stan Smith (buy here)
Bag - Zara (similar here)
Pictures by Melanie

Diesen Sommer habe ich zum ersten Mal seit gefühlten Jahren wieder mal Röcke getragen. Nämlich diesen hier und den rosa Lederrock (zu sehen hier und hier). Zwar habe ich sie nicht oft getragen, aber immer wenn es so richtig heiß war und ich z.B. arbeiten war, denn auch wenn ich es dürfte, mag ich nicht in kurzen Shorts ins Office gehen. Weniger Hemmungen hab ich dann aber obenrum, denn bei diesem Crop Top guckt ganz schön viel Lace Bra raus. Wieder etwas beruhigen tun das dann ja aber die weißen Sneaker und die unaufgeregte Bucket Bag. 
Wie findet ihr das Outfit? XO.

 SHOP THE LOOK

Montag, 19. September 2016

WHATS IN MY BAG: DAILY ESSENTIALS

Bildschirmfoto 2016-09-09 um 16.49.54Es gab lange keinen "Whats In My Bag" Post mehr. Da ich aber gerade keine Kamera parat habe, um meine Tasche auszukippen und zu fotografieren, gibt es heute eine Collage. Und zwar mit den Dingen, die ich täglich bei mir habe - oder jedenfalls bei mir haben möchte. (Ich vergesse ständig irgendwas. Und jetzt fällt mir auf, dass auf der Collage Taschentücher fehlen, wie immer. Die vergesse ich dauernd, dabei habe ich so eine empfindliche Nase.) Los geht's.

Portemonnaie ist ja klar. Ihr seht auf der Collage einen Chloé Geldbeutel, der leider (noch) nicht in meinem Besitz ist. Daneben sind drei Schlüsselanhänger, die meinen riesigen Schlüsselbund symbolisieren sollen. Je mehr süße Anhänger, desto besser. Aber gerne in einer Farbfamilie und lieber hart als weich (wird nicht so schnell dreckig). 

Ich habe immer ein Notizbuch dabei und mit Glück auch meinen Terminplaner. Während ich von Termin zu Termin zur Arbeit zur Uni zum Coffee Date laufe, bekomme ich immer Durst, und meistens auch Hunger. Wasser findet sich grundsätzlich immer in meiner Tasche, gerne auch mal ein leckeres Getränk wie der Eistee oben. Snacks befinden sich gleich daneben. Meistens sind es Protein- oder Müsliriegel, zur Zeit sind es allerdings die Schokokekse. (Werden nicht lange halten)

Was meistens auf "Whats In My Bag" Bildern nicht gezeigt wird, sind Medikamente. Ich hab immer immer immer welche dabei. Ich bin leider sehr anfällig für Kopfschmerzen, die nicht so schnell von alleine verschwinden. Ich trinke mehr als genug, esse genug, unterzuckere selten und bin an der frischen Luft. Die Kopfweh kommen trotzdem. Außerdem laufe ich mir regelmäßig Blasen und hab die trockensten Lippen. Seitdem ich auf Shop-Apotheke.com aufmerksam geworden bin, bestelle ich häufig dort Medikamente und auch Kosmetik, da es oftmals Rabatte gibt, die ich so im Einzelhandel oder in der Apotheke um die Ecke nicht bekomme. Klar, bei akuten Erkrankungen ist die Apotheke nebenan mein Anlaufpunkt, aber bei Supplies wie Schmerztabletten, Nasenspray & co. bestelle ich gerne online. Dadurch hat sich auch meine Liebe zu Vichy verstärkt, oops. 
In dieser Kategorie ebenfalls empfehlenswert: Trockenshampoo! Entfernt nicht nur den fettigen Ansatz durchs zu viele in die Haare fassen, sondern gibt auch neues Volumen und frischen Duft. 

Ihr seht auf der Collage zwei Kosmetiktaschen. In der größeren befinden sich Puder, Puderpinsel, Deo, Blasenpflaster, Trockenshampoo etc. und in der kleineren eben die kleineren Dinge: Schmerztabletten, Lippenpflege, Lippenstift, etc. 

Auch immer dabei: eine Sonnenbrille. Meistens eher unsinnig in Hamburg, aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Umso öfter vergesse ich meine Kopfhörer und vermisse sie dann in der U-Bahn und auf dem Fahrrad.

Was habt ihr immer dabei und was vergesst ihr andauernd? Und schleppt ihr auch eine halbe Apotheke mit euch mit, oder seid ihr weniger gut aus den absoluten Krankheitsfall aus dem Nichts vorbereitet? Achja, hat jemand auch so ein Faible für Schlüsselanhänger? Lasst mir gerne einen Kommentar da.





Sonntag, 18. September 2016

HOLIDAY PREPARATION: Auch als Blondie ungeschminkt im Urlaub mit CHOU CHOU Berlin - Eyebrow Threading, Eyebrow and Lash Coloring, Lash Curling

IMG_7243 IMG_7246 CHOU CHOU Berlin

Morgen geht es für mich nach Mallorca. Ich freue mich so wahnsinnig doll auf Sonne, Strand, Meer, Pool und leckeres Essen. Im Urlaub laufe ich tagsüber immer ungeschminkt rum, denn ich möchte möglichst braun werden und außer Sonnencreme kommt nichts auf mein Gesicht. Gerade wenn man auch mal in den Pool springt oder im Meer planscht, macht Make Up keinen Sinn. Und mit wasserfestem Mascara habe ich auch immer Probleme. Ungeschminkt im Urlaub zu sein, ist für mich kein großes Problem, was mich aber immer ein wenig stört, ist, dass ich aussehe wie 12. Das liegt vor allem an meinen blonden Wimpern, die meine Augen kleiner und müde wirken lassen. Hinzu kommen die relativ hellen Augenbrauen, die vergessen, dem Gesicht Kontur zu geben. Deshalb nehme ich die Sonnenbrille nur selten ab, denn ich möchte ungern nach meinem Ausweis beim Bestellen von Cocktails gefragt werden, oder ob es mir nicht gut geht, weil ich so müde/krank aussehe. Nagut, so oft passiert das nicht, aber ich fühle mich einfach nicht hundertprozentig wohl mit meinem Blondie-Gesicht. 

Die Lösung? Wimpern und Augenbrauen färben! CHOU CHOU Berlin war so freundlich, und hat mir ein super Urlaubsprogramm angeboten. Ich war dieses Jahr schon einmal in dem hübschen Salon in Hamburg (Bleichenbrücke 1,20354 Hamburg) und war begeistert. Daher habe ich mich auch dieses Mal sehr gefreut - vor allem auf das Ergebnis. 

Nach einer lieben Begrüßung und einer kleinen Erfrischung ging es mit der Wimpernrolle los. Das ist so ein Wimpern Curling, wo die Wimpern hochgebogen werden, sodass sie später eine schöne Welle haben - ohne Wimpernzange. Dafür wurden die Wimpern auf kleine Rollen "geklebt" und zwei Gele nacheinander aufgetragen, die erst 12 Minuten und dann 8 Minute einwirken mussten. Gleichzeitig wurden meine Augenbrauen gefärbt. Davor hatte ich früher immer etwas Angst. Ihr kennt sicherlich Mädels, die blonde Haare und schwarz-gefärbte Augenbrauen haben. So wollte ich auf keinen Fall aussehen! Ihr braucht bei CHOU CHOU Berlin aber absolut keine Bedenken haben, die Farben werden auf den Haut- und Haarton abgestimmt und selbst gemischt. Ich sah dann allerdings ziemlich witzig aus während des Einwirkens, wie ihr unten sehen könnt.

Nachdem die Wimpern gebogen wurden, wurden sie gefärbt. Das geht echt fix und man muss nur gut die Augen geschlossen halten und zack, sind die schwarz. Ein Traum. 

Eyebrow Threading kenne ich seit meiner Zeit in New York und mittlerweile habe ich mich an den "Schmerz" gewöhnt. Die Mitarbeiterinnen sind hier aber auch super vorsichtig und es geht echt schnell. Man hilft ein wenig mit und spannt die Haut, sodass es nicht so weh tut. Ich LIEBE die Augenbrauen danach. Die Haut um sie rum ist ganz weich und glatt, und da sind keine kleinen Härchen mehr, die man mit der Pinzette nur schlecht erreicht. 

CHOU CHOU Berlin3
Auf den Fotos seht ihr den Unterschied. Erst helle Wimpern und helle Augenbrauen ohne Form, dann dunkle Wimpern mit tollem Aufschlag und schön geformte, dunklere Augenbrauen. Meine Haut ist ziemlich gerötet auf den Fotos, weil wir sie direkt nach dem Threading gemacht haben. Das müsst ihr euch dann wegdenken. Ich bin super zufrieden mit dem Ergebnis und kann euch den Salon sehr ans Herz legen. Und jetzt fühl ich mich am Pool gleich viel besser. :)

Wie findet ihr das Ergebnis? Habt ihr auch schon einmal eure Wimpern und Augenbrauen gefärbt? 


CHOU CHOU Berlin1 CHOU CHOU Berlin2

Donnerstag, 15. September 2016

OUTFIT: Monochrome Leather Skirt and Knit Jumper Look with Desigual

IMG_7316 IMG_7287 IMG_7286 Desigual IMG_7319 Skirt - Desigual
Pullover - Desigual
Shoes - Birkenstock
Bag - Zara (old)
Fotos - Melanie

Vielleicht eure erste Frage: Es sind 25 Grad und sie trägt einen Pullover? 

Richtig. Ich kann gleich zugeben, dass die Fotos von heute sind und ich den Pullover nur kurz für das Shooting übergeworfen habe. Daher habe ich euch fairerweise auch fotografiert, wie ich eigentlich rumgelaufen bin, nämlich im gleichen Rock, in den Birkis, aber mit einem Top. Morgen soll es aber schon wieder kühler werden und die Realität - nämlich dass bereits Mitte September ist - kommt schneller auf uns zu als erhofft. Und dann braucht man einen Pulli. Den man überziehen kann, wenn die Sonne hinter Wolken verschwindet und es schlagartig kühl wird. Und für abends, wenn es so viel schneller abkühlt als an einem warmen Julitag. Ich find es schön, wenn man noch bis zum Gänsehaut-Punkt mit nackten Beinen rumläuft und sich dafür obenrum ordentlich einpackt. So bleibt irgendwie ein kleines bisschen Sommer erhalten - und die Beine können schon etwas mehr ab, als die Ärmchen, wenn es um Temperaturen und Windzüge geht. 

Und vielleicht eure zweite Frage: Moment, sind dieser Lederrock und der gemusterte, aber doch sehr bedeckte Pullover wirklich von Desigual?

Ebenfalls richtig. Bei Desigual denke ich erst einmal an bunte Farben und Muster. Viele, viele bunte Muster. Da ich mich aber noch nie so richtig mit der Marke auseinander gesetzt hatte, habe ich mich mal im Online Shop umgesehen. Und ja, es gibt viele Farben und Muster. Aber es gibt auch schwarz. Schwarz, grau, beige und weiß. Und gar nicht mal so wenig. Ich hab mich dann also für den Lederrock entschieden, da ich auch noch gar keinen so richtig habe und dazu den groben Strickpulli. Ich liebe Leder zu Grobstrick, und bei Rollkragen bin ich sowieso dabei. Was ich auch nicht wusste, ist, dass Desigual auch Sportsachen macht. Ich besitze jetzt eine super gut sitzende, neue Tights von Desigual - in schwarz natürlich, mit pfirsichfärbendem Schriftzug. Die zeig ich euch wann anders. Mir hat das wieder mal gezeigt, dass man öfter mal was neues ausprobieren sollte und überall Überraschungen finden kann. Und mit dem Outfit bin ich auch sehr glücklich, sollte es bald wirklich abkühlen.

Wie findet ihr den Look? XO.


In freundlicher Zusammenarbeit mit Desigual.





Sonntag, 11. September 2016

STORE CHECK: Esprit Fall Fashion Favorites

Esprit Fall Fashion

Alle Styles via Esprit.de

Immer wenn eine neue Saison beginnt, klicke ich mich durch alle Online-Shops, die bei mir irgendwo auf dem Radar auftauchen. Gerade zum Herbst/Winter ist da auch Esprit ganz vorne mit dabei, da ich bereits zwei Mäntel der Marke besitze und beide mit Aussehen und Qualität überzeugt haben. Immerhin trage ich sie schon länger und bei mir wird tatsächlich recht häufig gnadenlos aussortiert. 
Mir gefällt auch, dass es viele gedeckte Farben und hochwertige Strickartikel gibt. Lieblingskombi: der Echt-Lederrock mit dem kuscheligen Pulli, dadrüber dann eine noch einer von den Mänteln. Ich trage meistens schwarze Boots, nicht nur, weil ich schwarz liebe, sondern auch, weil es pflegeleichter ist. Ich laufe ausersehen durch Pfützen und in Hamburg regnet es ja auch häufiger mal. Ich hab mich aber in die beigen Velourleder-Stiefeletten verliebt und denke, ich traue mich da mal ran. 
Was ist euer Lieblingsteil auf der Collage?